Neuigkeiten

9. Februar 2018
Einsatzmeldung: Ausströmendes Gas – Fehlalarm

Ein vermeintlicher Gasgeruch sorgte am Mittwochabend für einen Großeinsatz der Feuerwehren Etelsen, Langwedel und Daverden an der Dorfstraße in Etelsen. Ein Anwohner bemerkte gegen 19:30 Uhr den verdächtigen Geruch auf der Straße, woraufhin er den Notruf wählte. Die Feuerwehr und Mitarbeiter der Stadtwerke rückten daraufhin aus, konnten im Rahmen ihrer Messungen jedoch keine Gefahr durch
[weiterlesen …]

7. Februar 2018
Jugendfeuerwehr Langwedel wächst weiter – erfolgreiches Wettbewerbsjahr auf der Jahreshauptversammlung gefeiert

Am vergangenen Dienstag begrüßte Jugendfeuerwehrwart Tobias Fischer alle Mitglieder der Jugendfeuerwehr Langwedel und zahlreiche Gäste zur Jahreshauptversammlung. In seinem Bericht sprach Fischer von einem äußerst erfolgreichen Jahr 2017. Neben den zahlreichen Sportveranstaltungen hatte man früh damit begonnen, für die jährlichen Feuerwehrwettbewerbe zu üben. Das Engagement der Jugendlichen hatte sich laut Fischer auch ausgezahlt. Die  auf
[weiterlesen …]


Buchhandlung Rohrberg spendet Gemeinde-Jugendfeuerwehr 500€

Die in Langwedel ansässige Buchhandlung Rohrberg hat im letzten Jahr nicht wie immer an der Weihnachtsmarkenaktion im Langwedeler Gewerbe teilgenommen, sondern eine eigene Aktion gestartet. Sie fertigten ein Plakat an, welches darauf hinwies, dass das Geld an die Jugendfeuerwehr gehen wird. Sie verkauften Marken für einen guten Zweck und zwar für die Jugendarbeit in der
[weiterlesen …]

31. Januar 2018
Quizturnier 2018 der Jugendfeuerwehren aus Langwedel

Am Samstag den 20. Januar 2018 trafen sich die Jugendfeuerwehren aus der Gemeinde Langewedel zum alljährigen Quizturnier in der Aula der Grundschule in Etelsen. An diesen Tag kämpften die fünf Jugendgruppen um den ersten Platz des Quizturnieres und um die Krone der Winterplakette. Neben den Gruppen der Jugendfeuerwehren ging auch eine Gruppe aus Betreuern und
[weiterlesen …]

30. Januar 2018
Einsatzmeldung: Schwelbrand in LKW

Nachdem der erste Einsatz in Daverden beendet war, wurden die Einsatzkräfte der beiden Ortsfeuerwehren gute zwei Stunden später erneut alarmiert. Einsatzort war die Hauptstraße in Daverden. Diesmal wurde ein Schwelbrand in der Steuerungseinheit der Ladebordwand eines LKW gemeldet. Zum Glück konnte dieser Brand rasch mittels einer Kübelspritze gelöscht werden.


Einsatzmeldung: Containerbrand

Am Nachmittag des 30.01.2018 wurden die Ortfeuerwehren aus Daverden und Langwedel zuerst zu dem Betriebsgelände eines Entsorgungsunternehmens in Daverden gerufen. In einem Container für Bioabfälle kam es zu einem Schwelbrand mit Rauchentwicklung. Der Behälter wurde auf einer Freifläche geöffnet, entleert und der Inhalt mittels Bagger auseinandergezogen und vollständig abgelöscht. Hierfür war ein Trupp unter PA
[weiterlesen …]

29. Januar 2018
Einsatzmeldung: Personen im Fahrstuhl am Bahnhof eingeschlossen

Am Sonntagabend wurde die Ortsfeuerwehr Langwedel zu einer technischen Hilfeleistung zum Bahnhof nach Langwedel alarmiert. Im Fahrstuhl zwischen den Gleisen 2 und 3 waren mehrere Personen im Fahrstuhl eingeschlossen. Die Einsatzkräfte setzen den Fahrstuhl mit Spezialequipment wieder in Gang und konnten die Personen in wenigen Minuten aus ihrer misslichen Lage befreien. Eine zweite, fast zeitlgleiche
[weiterlesen …]

26. Januar 2018
Mit „Manni“ kam die Sturm- und Einsatz- Zeit (bericht JHV Holtebüttel)

Mit diesen Worten begrüßte der Holtebütteler Ortsbrandmeister Lars Rohde auf der Jahreshauptversammlung die Gäste und Mitglieder. Nach dem Erhalt des neuen Löschfahrzeuges stieg die Einsatzzahl kräftig an, von September bis Dezember waren es 11 Einsätze. Auch wurde durch die Ausbildung am neuen Löschfahrzeug der Dienst dann wöchentlich durchgeführt, das sich in der gesteigerten Anzahl der
[weiterlesen …]

25. Januar 2018
Einsatzmeldung: Angeblicher Gebäudebrand stellt sich als brennender Feuerkorb heraus

Am Donnerstagabend wurden die Ortsfeuerwehren Etelsen, Cluvenhagen und Langwedel zu einem angeblichen Gebäudebrand nach Etelsen-Steinberg alarmiert. Dort sollte ein Pferdestall brennen. Eine Anwohnerin hatte einen Feuerschein auf dem Gelände erkannt und die Feuerwehr gerufen. Bei Eintreffen der ersten Kräfte konnte dann Entwarnung gegeben werden. Es brannte ein kontrolliertes Feuer in einem Feuerkorb. Die Einsatzkräfte konnten
[weiterlesen …]